Warenkorb (0)
0,00 €
0

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Product was successfully added to your shopping cart.

SMC Pneumatik Zylinder, Ventile & Zubehör im B2B Onlineshop Ventile24


Verfügbarkeit
Hub [mm]
Anschlussgewinde
Schlauchmaterial
Gewinde
Einbaulage

Artikel 1 bis 48 von insgesamt 84

  1. 1
  2. 2
2

Artikel 1 bis 48 von insgesamt 84

  1. 1
  2. 2
2

Mit den Produkten von SMC Pneumatik richten Sie pneumatische-Antriebe für viele verschiedene Anwendungen problemlos ein. Die Marke stellt Ihnen alle Bauteile zur Verfügung, die Sie für die Umsetzung Ihrer Projekte im Bereich der pneumatischen Systeme brauchen. Die Pneumatik ist dabei ein einfaches und praktisches Verfahren, um Energie auf unterschiedliche Antriebssysteme zu übertragen. Als Übertragungsmedium kommt Druckluft zum Einsatz. Diese treibt wiederum Zylinder oder Druckluftmotoren an. Damit ist es zum Beispiel möglich, ein Werkstück einzuspannen oder einer Maschine verschiedene Ausgangsmaterialien zuzuführen. Für die Erzeugung der Druckluft ist nur ein zentraler Kompressor notwendig. Über Schläuche und Rohrleitungen wird sie dann an ihren Einsatzort weitergeleitet. Die Zylinder und Druckluftmotoren sind relativ einfach aufgebaut und daher sehr günstig. Die Pneumatik eignet sich außerdem hervorragend für automatisierte Anlagen, da sich das komplette System ganz einfach mit elektrisch betriebenen Ventilen steuern lässt. SMC Pneumatik bietet viele verschiedene Produkte an, mit denen Sie in Ihrem Unternehmen pneumatische-Antriebe umsetzen und damit von einer preiswerten Technik für die Automatisierung profitieren können.

Übersicht über die Produktkategorien von SMC Pneumatik:

  • Pneumatikventile
  • ISO-Zylinder
  • Geräte für die Aufbereitung der Druckluft
  • Schläuche und Verbindungselemente

Hochwertige Zylinder von SMC Pneumatik

Hochwertige Zylinder von SMC Pneumatik

Für die Umsetzung Ihrer automatisierten Anlagen sind häufig Pneumatikzylinder nötig. Diese stehen in direktem Kontakt mit den Werkstücken und übertragen Kraft auf sie. Der Name kommt daher, dass sie meist zylinderförmig aufgebaut sind: Sie bestehen aus einem Hohlkörper und einem Kolben, der sich darin bewegen lässt. Wenn nun die Druckluft den Innenraum füllt, dehnt sich der Zylinder aus und bewegt sich beziehungsweise andere, daran gekoppelte Elemente. Sowohl in der Förder- als auch in der Antriebstechnik sind diese Produkte sehr nützlich. Im Bereich automatisierter industrieller Anlagen spielen sie außerdem in der Handhabungstechnik eine große Rolle. Damit können Sie Rohstoffe, Werkstücke und die fertigen Endprodukte sehr präzise bewegen. Wenn Sie diese Bauteile für die Anlagen in Ihrem Betrieb verwenden, sollten Sie den Unterschied zwischen einfach- und doppeltwirkenden Ausführungen beachten. Im ersten Fall gibt es nur einen Anschluss für die Druckluft. Wenn Sie Energie zuführen, fährt sich der Zylinderkolben aus. Wenn Sie die Leitung entleeren, sorgt eine kleine Feder dafür, dass er sich wieder in die Ausgangsposition zurückbewegt. Doppeltwirkende Varianten haben hingegen zwei Anschlüsse für die Druckluft. Hier können Sie durch Druckluftzugabe dafür sorgen, dass der Zylinderkolben sich wieder zusammenzieht. So steht Ihnen auch für die Rückwärtsbewegung viel Kraft zur Verfügung. Um die Verwendung zu vereinfachen, kommen dabei fast immer genormte ISO-Zylinder zum Einsatz, die genau festgelegte Formen und Größen haben.

Pneumatikventile für die Steuerung pneumatischer Systeme

Pneumatikventile für die Steuerung pneumatischer Systeme

Die Pneumatik überzeugt nicht nur durch eine einfache Kraft- und Energieübertragung. Wenn Sie dieses System in Ihrem Betrieb einrichten, können Sie es außerdem ganz einfach automatisieren. Für genau diesen Zweck bietet Ihnen SMC neben passenden ISO-Zylindern auch hochwertige Pneumatikventile an. Dabei handelt es sich um Wegeventile, die eine Leitung sperren, freigeben oder die Durchflussrichtung ändern können. So lassen sich alle Vorgänge im pneumatischen Leitungssystem steuern. Häufig verwenden diese Produkte 5/2-Wege. Das bedeutet, dass es fünf Anschlüsse und zwei Schaltstellungen gibt. In der Regel handelt es sich bei den fünf Anschlüssen um die Druckluftzufuhr, zwei Arbeitsanschlüsse und zwei Entlüftungsanschlüsse. Darüber hinaus gibt es jedoch auch Wegeventile mit vielen weiteren Kombinationen. Oft handelt es sich bei diesen Artikeln um Elektromagnetventile, die über ein Kabel mit der Steuerungseinheit verbunden sind. Wenn diese einen Impuls aussendet, öffnet oder schließt sich das Ventil und setzt die entsprechende Leitung unter Druck oder lässt diesen ab. Zusätzlich kann man auch pilotgesteuerte Ventile verwenden. Diese sind eigenmediumgesteuert und reagieren deswegen automatisch auf die herrschenden Druckverhältnisse im Leitungssystem. Auch im Bereich der Pneumatikventile kommen normalerweise genormte Produkte zum Einsatz. Ventile NAMUR sind universell anwendbar.

Produkte für die Aufbereitung der Druckluft

Produkte für die Aufbereitung der Druckluft

SMC Pneumatik hilft Ihnen auch bei der Druckluftaufbereitung und trägt so zu einer reibungslosen Funktion der pneumatischen Anlagen bei. In diesem Bereich können Fremdstoffe in der Druckluft Fehlfunktionen verursachen. Es kommt zum Beispiel vor, dass die Arbeitszylinder nicht ihre volle Leistung bringen, dass die Ventile schnell ein Leck haben oder die Leitungen verstopfen. Der Grund dafür ist häufig, dass Öl in der Druckluft ist, was wiederum die Dichtungsringe beschädigt. Staub und Schmutz können hingegen zu Verstopfungen führen. Wenn die verwendete Luft sehr feucht ist, kann auch das Wasser kondensieren und es bildet sich Rost. Um diese Probleme zu vermeiden, bietet SMC hochwertige Filter an. Dabei gibt es je nach benötigtem Reinheitsgrad verschiedene Ausführungen – vom gewöhnlichen Hauptleitungsfilter bis hin zum Supermikrofilter, der selbst feinste Partikel entfernt. Eine Alternative sind auch Kältetrockner. Diese entfernen die Feuchtigkeit aus der Luft und reduzieren so die Rostbildung. Mit den Produkten von SMC sorgen Sie also nicht nur für eine exakte Steuerung Ihrer pneumatischen Anlagen, darüber hinaus können Sie auch Ausfallzeiten und Wartungsarbeiten vermindern.